30 Jahre Explosiv – Laute Nacht 2018

Lade Veranstaltungen

30 Jahre Explosiv – Laute Nacht 2018

Einlass: 17:00 Uhr
Eintritt: AK 7.–

SUGAR FOR LUCY
Das brandneue SUGAR FOR LUCY Jubiläumsalbum Reborn steht vor der Explosiv-Tür! Die Pre-Release-Show im Zuge der traditionellen Lauten Nacht am 23. Dezember 2018 wird eine Zeitreise durch 25 Jahre SUGAR FOR LUCY Musikgeschichte! Jeweils 2 auserwählte Songs aus den 7 Studioalben wurden in den eigenen LucY Studios von den 2 SFL Gründern Gerhard Stadlmann (Guitars, Bass) und Gregor Fasching (Vocals, Drums) neu eingespielt und in frisch verzerrte Klänge und Arrangements gegossen. Das Album ist auch gleichzeitig ein Geburtstagsgeschenk an die Band selbst. Der Song Reborn aus dem Album Black Horizons Gift ist der Namensgeber des Jubiläumsalbums, welcher sich zu den Wiedergeburten der 12 Songs bestens anbot und geeignet schien. „… Es waren spannende Rückblicke und Zugänge zu den altvorderen Songs, aber es gab auch manche Schwierigkeiten, es zeitgemäß und neu zu arrangieren…“ gesteht sich die Band selbst zu den neuen Aufnahmen ein. Den stilistischen Entwicklungen innerhalb ihres 25-jährigen SFL-Bestehens von Rock, Crossover, Crush bis hin zum heutigen Alternative Metal, wird im neuen Album Reborn mehr als Rechnung getragen und gibt einen akustischen Überblick und Genuss über diese Gezeiten. Besonders freut es SFL, dass sich dieses Mal Fotoartist und Freund Niki Schreinlechner für alle Albumfotos verantwortlich zeichnet und dem rauen Album den feinen Schliff gibt. Das Werk Reborn wird gemäß dem aktuellen SFL Konzept, und wie schon beim letzten Album, nur in ausgewählten Onlinestores erhältlich sein. Am 23. Dezember 2018 feiern SUGAR FOR LUCY ihren 25jährigen Geburtstag und gleichzeitig die Reborn Album-Pre-Release-Show an ihrer Geburtsstätte, dem Grazer EXPLOSIV, und freuen sich reichlich über Gäste, die daran teilhaben wollen.

NUFO
Skatepunk aus Graz

OLD RUNZNICKELS
wurde Ende 2012 als DIY-Projekt in Graz gegründet, die 4 Junx spielen melodischen Punkrock mit Ska-Einflüssen und haben 2013 die Debut EP „Decades Of Persistent Silence“ veröffentlicht (Gratis Bandcamp). Nach zahlreichen Live-Shows, unter anderem mit Morning Glory, Nations Afire, Red City Radio oder auch den Flatliners, wurde im Dezember 2015 eine Split EP mit „These Days Ruins“ aus Ulm veröffentlicht, ihr neues Album wird am 12.10.2018 veröffentlicht.

NOTHAMMER
Coverband aus Graz

LIKE A DOG
– Keine Angst, sie wollen nur spielen!!! 2017 aus verschiedenen Rudeln zusammengefunden, streunen LIKE A DOG nun musikalisch gemeinsam zwischen den diversen Revieren des Rock u erweitern diese durch viele Elemente anderer Richtungen wie Funk, Metal, (HC)Punk, Pop, Ska, Reggae, Folk, Blues, Jazz u Klassik, in unterschiedlichem Maße! Sie sind sehr verspielt und umgänglich, können aber auch die Zähne zeigen oder ein Bein heben, wenn es der Moment erfordert. Respektvoll aber ohne Angst begegnet, lassen sie sich gerne beim Spielen beobachten u belauschen und in seltenen Fällen sogar streicheln und kraulen. …und ihre Fans? Loyal,…LIKE A DOG!!!

BACK TO PARADISE
Die Geschichte vom Apfel und der Schlange ist hinlänglich bekannt – „Zurück ins Paradies“ heißt die Devise!! Nicht der „Himmel voller Geigen“ sondern viel mehr der Garten Eden des Rock ist das erklärte Ziel von BACK TO PARADISE. Dort angekommen, bedient sich das Quartett am unermesslichen Reichtum der Musikgeschichte. In klassischer 4er-Besetzung wird dabei oft Bedientes mit selten Gespieltem gepaart und die Grenzen zwischen Altem und Neuem verschmolzen. Das Ergebnis ist ein Rock-Gesamtpaket, auf das Wesentliche reduziert und dem Zuhörer schnörkellos direkt ins Ohr geknallt. Eine Gitarre, ein Bass, ein Schlagzeug und eine unverkennbare Rockröhre – mehr braucht es nicht. Der Apfel steht in Flammen – die Schlange fällt vom Baum – der Rockhimmel ist geöffnet!

THE PARADOX FERMI PARADOXON
ist ein Projekt zweier Musiker (Dr.Chaos74 und Cle Pecher) , die schon in verschiedenen Setups als Bandmusiker (Punk, Hardcore, Metal etc.) Erfahrung gesammelt haben. Die Belegung des Elektronik-Genres ist somit für beide eine komplett neue Erfahrung. Der Stil des Projekts liegt irgendwo zwischen DiscoStep, Futurehouse und Salsa. Wtf Salsa ???Na gut, das Paradoxon lässt sich nicht „schubladisieren“. Eines ist aber sicher: Treibende Beats in Kombination mit brachialen Dub-Sounds werden vom technisch ausgefeilten Base-Play des Cle Pecher zu einem Cocktail aus analoger und digitaler Musik, der mit Sicherheit ein vibrierendes Gefühl in der Magengrube hinterlässt und unkontrollierbare Bewegungen in der Hüft- und Beinmuskulatur hervorruft.

Dezember 23 2018

Details

Date: Dezember 23
Time: 17:00 - 23:30
VVK-AK €7
Veranstaltung Categories: ,

Venue

Explosiv Halle

Bahnhofgürtel 55A
Graz, 8020 Österreich

Visit Venue Website