Nick Simper & Nasty Habits (ENG/A); Restless Bones (A)

Lade Veranstaltungen

Nick Simper & Nasty Habits (ENG/A); Restless Bones (A)

Einlass: 19:30 Uhr
Beginn: 20:15 Uhr
Eintritt: AK 25,–/ VVK 22,–

NICK SIMPER & NASTY HABITS
Würde diese Truppe unter dem Namen DEEP PURPLE auftreten, könnte man ihr eine gewisse Berechtigung nicht absprechen, denn hier wie bei der aktuellen PURPLE-Besetzung spielt noch genau ein Mitglied der Urbesetzung mit. Bei den landläufig bekannten ist das Ian Paice am Schlagzeug und hier ist es dessen ehemaliger Rhythmuskollege Nick Simper am Bass. Nun ist es nicht so, dass Simper – wie das häufig so ist – nur in den ersten Tagen der Band dazugehörte, aber eigentlich nicht weiter ins Gewicht fiel, sondern tatsächlich hat dieser in der „Mark I“ Besetzung die ersten drei LP’s der Band mit eingespielt und nicht unwesentlichen Anteil an den ersten Erfolgen der Band. So war es Nick Simper der die Idee hatte die Joe South Nummer „Hush“ zu covern. Es wurde der erste (und letzte) Nr.1 Hit den DEEP PURPLE in den US Charts hatte. In 18 Monaten nahm die Band 3 Alben auf und spielten zahlreiche Tourneen in den USA. 2008 nahm Simper die Einladung der Band NASTY HABITS an, seine DEEP PURPLE Vergangenheit musikalisch wieder aufleben zu lassen. Seitdem spielen NICK SIMPER & NASTY HABITS zahlreiche Auftritte in Clubs und Festivals in Europa und veröffentlichten 3 CD`s .
Im Mai 2018 erschien die neue LP der Band “ Live An‘ Nasty“ , ausschliesslich auf Vinyl und ist das Erstlingswerk der Band mit dem neuen Sänger Attila Scholtz, der bereits mit Jon Lord und Ian Paice getourt hatte. Live wird es ein spezielles “ DEEP PURPLE “ Programm geben, wo NICK SIMPER & NASTY HABITS Stücke vom legendäre Erstlingswerk von DEEP PURPLE “ Shades Of“ , sowie den beiden Folgealben “ Book Of Taliesyn “ und „Deep Purple“live spielen werden.
Nick Simper Bass
Attila Scholtz Vocals
Christian Heissenberger Guitar
Igor Metzeltin Hammond B3
Peter Brkusic Drums.

RESTLESS BONES
Inspiriert von den Rockgöttern Auf dem Album „Rocks, Frogs&Snails“ sind neun abwechslungsreiche Eigenkompositionen sowie das Beatles-Cover „ComeTogether“ zu hören.
Erheblichen Anteil an der Bandgründung 2012 hat Jon Lord. Anläßlich eines seiner letzten Konzerte in Graz 2011 mit dem „Blues Project“ ermunterte die Rocklegende bei einem persönlichen Meeting zur Gründung. Somit wurde „Rocks, Frogs&Snails“ dem Maestro gewidmet und gelangte dank Deep-Purple-Schlagzeuger Ian Paice zu Vickie Lord, der Witwe des großen Musikers.
Live rockte das Trio bei unterschiedlichen Events (Grazer Stadtfest, Tuntenball …), fungierteals Vorband für Nazareth, war im ausverkauften Grazer Orpheum bei „Let’sSpend The NightTogether“ 2016 dabei. Hervorzuheben ist der Auftritt im Bluesianain Veldenmit MR. BIG-Sänger Eric Martin, bei dem gemeinsam die größten Hits (u. a. „ToBeWithYou“) dieser Band gespielt wurden. Weiters ein Auftritt im Rahmen der „Special Olympics World Winter Games 2017“. Im Sommer 2018 folgte ein Festivalauftritt beim Area 53 in Leoben mitIn Extremo, Dragonforce und Lacuna Coil.
Line up
Arno Pfeiler – Guitar, Leadvocals
Petar Oppel – Bass, Backingvocals
Sam Schlagenhaufen – Drums, Backingvocals

April 05 2019

Details

Date: 5. April 2019
Time: 19:30 - 23:30
VVK-AK €22 - €25
Veranstaltung Categories: ,

Venue

Explosiv Halle

Bahnhofgürtel 55A
Graz, 8020 Österreich

Visit Venue Website