Thulcandra (D); Nailed To Obscurity (D); Bloodfeast (A)

Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Tickets: Inandout Records (Neutorgasse 47, 8010 Graz), SunsetStar (Freiheitsplatz 1, 8010 Graz)

THULCANDRA
wurde im Jahr 2003 von Steffen Kummerer und Jürgen Zintz gegründet. Inspiriert von der Musik von DISSECTION und UNANIMATED, folgten die Gründungsmitglieder den Weg, der einst von den schwedischen Meistern des Black/Death Metal entdeckt wurde. In 2004 nahm die Band ihr erstes Demo auf und die Vorbereitungen für ihr erstes Studioalbum waren in vollem Gange. Doch dunkle Tage fielen auf THULCANDRA. Im Frühjahr 2005 beging Jürgen Zintz ,nach langem Kampf mit seinen persönlichen Dämonen, Selbstmord. Dieses tragische Ereignis führte die Band zu einem abrupten Halt. Nachdem Zeit verging, arbeitete das übriggebliebene Mitglied Steffen Kummerer Material auf und begann neue Songs für das für das lang erwartete Debut zu schreiben. Somit dauerte es nicht. länger als ein paar Jahre als die bösen Zwillinge Tobias und Sebastian Ludwig (bekannt für ihre Gitarren und Bass Unterstützung in der deutschen Pagen Metal Band HELFAHRT) ihre Kräfte mit Kummerer vereinten, sodass THULCANDRA wieder aufstehen konnte. Mit Seraph von den mächtigen Dark Fortress als Session-Drummer, konnte THULCANDRA endlich nach vorne blicken und „Fallen Angel’s Dominion“ aufnehmen.THULCANDRA Debut lässt einen gnadenlosen Wintersturm auf die Massen frei mit frierenden Temperaturen und endloser Dunkelheit. „Fallen Angel’s Dominion“ kreiert eine zerbrechliche Atmosphäre eisiger Kompositionen umgeben vom Geiste der frühen Neunziger. Gitarrist Steffen Kummerer und Sebastian Ludwig weben ein Netz aus wütenden Riffs, betont mit höllischen Blastbeats gekrönt mit Texten so schwarz wie die Nacht. Die Black/Death Metal Lieder liefern eine kompromisslose schwerer ohne auf Opfern der Melodie. „Fallen Angel’s Dominion“ wurde aufgenommen in den Woodshed Studios in der Hand von V. Santura (OBSCURA, TRYPTYKON, DARK FORTRESS) und Steffen Kummerer. Kristian Wåhlkn (a.k.a. Necrolord) welche bekannt ist für sein künstlerisches Fachwissen von klassischen Veröffentlichungen von DISSECTION, EMPEROR, and DARK FUNERA, ist verantwortlich für das Artwork. THULCANDRA’s Debüt ist ein Meisterwerk der schwarzen Künste. Fans von DISSECTION und UNANIMATED werden nicht enttäuscht sein.
https://www.facebook.com/ThulcandraMetal/

NAILED TO OBSCURITY
Die richtige Sparte, den eigenen Platz, Wertschätzung und Identität zu finden kann ein eher leidiges Unterfangen sein, vor Allem, wenn man „nur“ eine Doom/Death Metal Band ist und herausstechen will aus einem niemals enden wollenden Strom neuer Bands, welche meistens gleich schnell gegründet werden, wie sie verschwinden. Seit 2005 arbeitet die Death/Doom Band NAILED TO OBSCURITY, welche passenderweise nach einem Titel von Hate Eternal’s Debut Album benannt ist, daran, zu schreiben, komponieren und kämpft darum einen Eindruck in der heutigen Szene zu hinterlassen und im Unterschied zu vielen Anderen hat die Band sich Schritt für Schritt erfolgreich weiterentwickelt und wurde belohnt mit beeindruckenden Ergebnissen seit ihrer Entstehung: Wacken Open Air 2014, Summer Breeze 2015, Headliner bei ausgewählten deutschen Shows für PARADISE LOST und ARCH ENEMY… Nicht schlecht, oder? Der Grund warum sie all das erreicht hat ist sehr einfach zu erklären: NAILED TO OBSCURITY arbeitet hart und klingt großartig. Nachdem sie 2007 mit „Abyss“ ihr Debüt hatte, verschaffte ihr zweites Werk „Opaque“ (Apostasy Records 2013) ihr einen großen Schritt vorwärts, indem es perfekt das klassische OPETH, KATATONIA’S „Brave Murder Day“, PARADISE LOST und AMORPHIS zu einer unterschiedlichen, aber sehr zugänglichen Mischung vereinigte, welche eine melancholische Stimmung sowie auch zerstörende Schwere, starke Growls, ansteckende Gitarrenmelodien und haufenweise makellose Lieder mit denen sie es erreichte die Mengen für sich zu gewinnen und auch die Medien. (8/10 in Rock Hard, 9/10 Metal.de, 8/10 Powermetal.de, 9/10 Bloodchamber.de etc). Wo andere Bands scheinen als wären sie selbst ihre größten Fans, analysieren die Jungs von NAILED TO OBSCURITY kritisch jedes neue Riff, jede Liveshow die sie zwischen Mexiko und Rumänien spielen, sperren sich selbst in ihren Proberaum ein in der Nähe der Nordsee in Niedersachsen und verbringen Stunden damit ihre neue Lightshow aufzusetzen und investieren Zeit neue Geräte zu finden welche ihre Performance auf der Bühne verstärken. Zusammenfassend: Sie sind nicht nur talentiert, sie wissen wie man echte Hingabe in eine starke DIY-Arbeitsethik integriert.
NAILED TO OBSCURITY schrammten sogar ein volles Album, als der aktuelle Sänger Raimund Ennenga im Jahr 2012 der Band beitrat und sie erkannten, dass er exakt den Level an Ausdruck und Qualität mitbrachte, nach dem sie sich gesehnt hatten. Glücklicherweise machten sich die Jahre harter Arbeit, von Stunden, die mit Songwriting verbracht wurden, arrangieren und ihr Setup zu perfektionieren, bezahlt mit ihrem zweiten Album „King Delusion“, mit dem NAILED TO OBSCURITY nun ihre vollkommenste Veröffentlichung präsentieren. Aufgenommen mit dem Producer Victor Santura (TRYPTICON, DARK FORTRESS, NONEUCLID) in seinem Holzschuppenstudio, bietet „King Delusion“ melodischen Doom/Death Metal, welcher die zuvor genannten Haupteinflüsse in die vielfältige Düsterkeit von „Protean“ verwandelt, sowie epische, schallende Reisen mit „Memento“ oder den 12 Minuten langen Song „Uncage My Sanity“. Gesegnet mit einem warmen doch transparenten Sound schaffen es NAILED TO OBSCURITY ihre Zuhörer in ein Netz von melancholischer Lead-Gitarren-Melodien, reine Tiefe, leicht progressive Drehungen und Wendungen einzufangen und oben darüber eine dunkle Atmosphäre welche unwiderstehlich und eindrucksvoll visualisiert wurde durch das Artworks des argentinischen Künstlers Santiago Caruso (STARGAZER, OCTOBER FALLS, PENTAGRAM CHILE).
Somit Prost auf „King Delusion“, einem Melodic Doom/Death Meisterwerk aus Deutschland welches das hohe Qualitätslevel, das von internationalen Künstlern innerhalb dieses Genres bekannt ist, leicht trifft. Prost auf eine Band welche mit Sorgfalt und Zielstrebigkeit gearbeitet hat, um nicht „nur“ eine deutsche Band zu sein sondern eine, die die Herzen und Seelen ihrer Fans auf der ganzen Welt mit ihrem dritten Album erobern kann.
https://www.facebook.com/nailedtoobscurity

BLOODFEAST
Nachdem BLOODFEAST vor längerer Zeit auf Eis gelegt jedoch nie aufgelöst wurde, nimmt die Band ihr 20 Jähriges Jubiläum zum Anlass um wieder mal auf die Bühne zu treten!
https://www.facebook.com/bloodfeastnet/

Mai 12 2017

Details

Date: Mai 12
Time: 0:00
Veranstaltung Categories: ,

Venue

Explosiv Halle

Bahnhofgürtel 55A
Graz, 8020 Österreich

Visit Venue Website