VMJ 2020 – Groteskh (A); Kharnath (A); Wolves Den (D); Vargsriket (A)

Lade Veranstaltungen

VMJ 2020 – Groteskh (A); Kharnath (A); Wolves Den (D); Vargsriket (A)

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: AK 16,–/ VVK 15,–
Tickets: www.volkmetaljacket.com

GROTESKH
Die österreichische Black Metal Band GROTESKH wurde im Jahre 2010 von Malthus Holytoxicomaniac (HELLSAW)an der Gitarre und Goreman (OBSCURE), ebenfalls Gitarre, aus der Taufe gehoben. Malthus übernahm nach ersten Proben zu zweit zusätzlich die Position des Sängers. Es sollte nicht lange dauern bis sich 2011 Necrosodomizer (VOMITION) am Bass dazugesellte. Schließlich, im Jahre 2012, fand sich die perfekte Besetzung für die Drums in T. Martyr (IRDORATH). Gemeinsam ging die Band ans Werk ihr erstes Album Unconsciousness in den Dreamsound Studios München unter Zusammenarbeit mit Mario Lochert (Emergency Gate) zu erschaffen. Trotz hartem Black/Death-Metal Riffing lässt der Stil von GROTESKH auch in Sachen Atmosphäre nichts zu wünschen übrig. GROTESKH hat es sich zum Ziel gesetzt klassischen Black Metal mit verschiedenen Elementen zu kombinieren und gekonnt neue Klangwelten zu kreieren. . Das Line Up wird 2013 durch Allmighty Isiul (HELLSAW) komplettiert, der nun anstatt Malthus an den Saiten zaubern wird. In 2015 nahm GROTESKH ihr zweites Album “Code: End” auf und veröffentlichten es über das Label “Cursed Records”. Zahlreiche Konzerte in Österreich folgten um ihr zweites Album zu präsentieren. In der Zeit zwischen 2016 und 2017 nahmen sich GROTESKH eine kreative Pause um neue Energie und neuen Wahnsinn zu sammeln. Goreman verliß die Band als Gitarrist, blieb jedoch als Verfasser der Texte erhalten. Holytoxycomaniac übernahm zusätzlich zum Gesang die Gitarre da kein anderer Musiker zu GROTESKH passen könnte. In 2018 veröffentlichten Groteskh die EP “No Kvlt” über “Cursed Records” und bringen ihren angry and maniac Black Metal zurück auf die Bühnen dieser verkommenen Welt!

KHARNATH
Atmosphärisch – Melodisch – Düster
Mit diesen 3 Worten lassen sich die im tiefsten Jahrhundertwinter Anfang 2019 im von Bergen umgebenen Herzen Salzburgs gegründeten KHARNATH am besten beschreiben.
Mit den Grundwurzeln im Black Metal verankert, versammelte der Drummer D. K. die Veteranen R. G. (ex-ISEGHAAL, ex-EDGE OF NIGHT, ex-STORMRAGE) am Bass & Stimme, A. L. (ex-ISEGHAAL, EDGE OF NIGHT, OBSOLITH) an der Gitarre und M. N. (THORONDIR) – ebenfalls an der Gitarre – unter einem Banner. Lyrisch und Musikalisch werden Themen wie Verzweiflung, Einsamkeit, Trauer, Schmerz & Wahnsinn behandelt.
Verzweiflung führt zu Einsamkeit – Einsamkeit führt zu Schmerz – Schmerz führt zu Verzweiflung

WOLVES DEN
Metal aus München

VARGSRIKET
gegründet 1995, rührten Anfang des Jahrtausends gehörig im blackmetallischen Underground um. Mit ihrem längst vergriffenen Debut „Satanic Execution Commando Vargsriket DCLXVI CSBM“ hat das Triumvirat Anfang des Jahrtausends einen Underground-Klassiker veröffentlicht. Der treibende Black Metal, geprägt durch starke Refrains zweier gleichwertiger Vokalisten, explosive Rhythmusgitarren, unverwechselbaren Lead-Bass und vielseitiges Schlagzeug, hob die Band sofort vom Durchschnitt ab. Die Folge: ausgezeichnete Reviews des in Eigenregie produzierten Albums im internationalen Underground. Die auf 500 Stück limitierte Auflage ist seit Jahren ausverkauft. Mit ihren rohen Live-Shows und der rotzigen Attitüde wurden in und um Österreich zahlreiche Bühnen beackert. Dabei kam es zu Auftritten mit den meisten relevanten Szenegrößen wie etwa MARDUK, IMPALED NAZARENE, DARK FUNERAL oder BELPHEGOR. Ende 2014, zur Jubiläumsausgabe des Austrian Black Metal Force hat sich die Band mit neuem Schlagzeuger an Brod wieder zusammengefunden. Vor ausverkaufter Szene Wien spielten VARGSRIKET die erste Live-Show seit fast 9 Jahren. Es folgten Show u.a. beim ebenso ausverkauften Black Metal Invasion VI“, in Slowenien sowie eine Einzelshow mit den legendären DODHEIMSGARD. Ganze 18 Jahre nach dem Debut wird 2019 das lange erwartete zweite Album „The Keys to His Blood“ das Licht der Welt erblicken.

März 14 2020

Details

Date: 14. März 2020
Time: 19:00 - 23:30
VVK-AK: €15 - €16
Veranstaltung Categories: ,

Venue

Explosiv Halle

Bahnhofgürtel 55A
Graz, 8020 Österreich

Visit Venue Website