Hidden Fates (A); Ardenite (A); Grey Skies Ahead (A)

Lade Veranstaltungen

Hidden Fates (A); Ardenite (A); Grey Skies Ahead (A)

Einlass: 19:00 Uhr
Eintritt: AK 20,– /VVK 15,–

HIDDEN FATES
ist eine dreiköpfige Band aus Graz, welche im Sommer 2022 gegründet wurde. Bereits im Dezember 2022 veröffentlichten sie ihre Erste Single Devil Inside inklusive Musikvideo, welche nach kürzester Zeit auch bei Radiosendern wie etwa „88.6“ Anklang fand. Am 22. Dezember 2023 war es dann endlich so weit: nach weiteren Singleveröffentlichungen erschien ihre erste EP „future:now“, welche mit freundlicher Unterstützung von ELECTRIC CALLBOY’s Gitarristen Daniel Haniß produziert, aufgenommen und veröffentlicht wurde.

ARDENITE
Cyber Pop Rock aus Wien

GREY SKIES AHEAD
sind vier Musiker aus Österreich und Deutschland, die mit einem Mix aus Postrock und modernem Metal bestechen. Gegründet wurde das Quartett im Herbst 2011 in Graz. Die Band vereint eingängige Melodien mit komplexen Rhythmen und sowohl brachiale Gitarrenriffs, wie auch ruhige Passagen, die zum Abschweifen in eine andere Welt einladen, zählen zu ihren Merkmalen. Ihre Musik wird von den verschiedensten Musikrichtungen beeinflusst und zeichnet sich durch abwechslungsreiche Strukturen aus, die sich zuweilen aus dem Klanggeflecht zu lösen scheinen und eine eigenständige Dynamik entwickeln. Ein andauerndes An- und Abschwellen melancholischer Klangmalerei prägen ihren Stil. Über die Jahre entstanden einige große und auch kleine Ideen, die es zu bündeln und kombinieren galt und 2016 erstmals in der Demo-EP “Katharsis” verewigt wurden. Nach einigen Monaten Kreativpause und etlichen Konzerten, machte man sich an die Arbeit neue Ideen in musikalische Formen zu gießen. Ihr Stil entwickelte sich weg von den getragenen melancholischen Flächen die auf “Katharsis” zu hören sind, hin Richtung eines rhythmischeren, getriebeneren Grundtenors. Die eingängigen Melodien sind jedoch geblieben. Auch die harten Gitarrenriffs. 2017 begab man sich erneut ins Studio und begann mit den Aufnahmen zu “Panacea”. Nachdem dann Ende des Jahres 2018 mit der Single-Auskopplung “Hypertonia” ein erster Vorgeschmack auf das kommende Album gegeben wurde, kann in den ersten Monaten des Folgejahres mit der Veröffentlichung des Debut-Albums gerechnet werden. Und wie zu Beginn sind auch heute noch die grundlegenden Strukturen ihrer Songs wohl durchdacht und fristen ihr Dasein im Untergrund eines jeden Werkes – überdeckt nur von einem Hauch Melancholie.

März 30 2024

Details

Date: März 30
Time: 19:00 - 23:30
Cost: €15 – €20
Veranstaltung Categories: ,

Venue

Explosiv Halle

Bahnhofgürtel 55A
Graz, 8020 Österreich

Google Karte anzeigen

Visit Venue Website

Veranstalter

Fremdveranstaltung
array(2) { [0]=> array(1) { ["juz_zu"]=> string(10) "2023-07-27" } [1]=> array(1) { ["juz_zu"]=> string(10) "2023-07-28" } }
Zur Werkzeugleiste springen